Faschingsball statt Faschingszug in Deining

Deining. Viele haben es bestimmt schon gehört oder gelesen: In Deining wird es in diesem Jahr keinen Faschingszug geben. Doch ganz traurig müssen die Narren in Deining nicht sein: Der FC Deining und die Kirwaleit Deining veranstalten nämlich den Ball der Vereine.

Bereits im Dezember hat der Elferrat Deining angekündigt, dass es im Jahr 2019 keinen Zug geben wird. Ursache ist Nachwuchsmangel.

Schon für den 2018er Zug ging die Organisation personell gerade so auf. Da sich im vergangenen Jahr jedoch keine neuen Helferinnen und Helfer gefunden haben kommt es nun zum Ausfall des Zuges 2019.

„Die Entscheidung ist uns – weiss Gott – nicht leicht gefallen und unser Narrenherz hat mehr als geblutet, aber wir mussten uns eingestehen, dass wir uns das nächste Jahr einfach übernehmen würden.
Wir haben uns deshalb etnschieden, dass 2019 kein Faschingsumzug mit anschließender After Zeltparty stattfinden wird.“, so heißt es von Seiten des Elferrates.

Ein endgültiges Ende für die Tradition soll es aber nicht sein, vielmehr eine kreative Schaffenspause. Für 2020 sind die Organisatoren jedenfalls optimistisch.

Unterdessen hat sich im Ort jedoch etwas Neues ergeben. Die Kirwaleit Deining organisieren zusammen mit dem 1. FC Deining den „Ball der Vereine“. Zwar findet der nicht am Faschingssonntag statt, hält aber dennoch alles bereit, was ein Faschingsball so braucht.
Die musikalische Begleitung des Abends übernimmt die Band „Sturschädl“ aus Deining.
Neben einer Maskenprämierung gibt es auch noch verschiedene Überraschungseinlagen.

Der Eintritt kostet 5€ pro Person. Die Veranstaltung ist auch in unserem Kalender zu finden.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.