Neuer Vorstand beim Kirwaverein Oberbuchfeld

Oberbuchfeld. Bald ist schon wieder Kirwa in Oberbuchfeld (22. – 25.07.2016). Auf der Jahreshauptversammlung des Oberbuchfelder Kirwavereins wurde nun eine neue Vorstandschaft gewählt.

Die jährliche Jahreshauptversammlung des Oberbuchfelder Kirwavereins fand im voll besetzten Feuerwehrhaus statt. In diesem Jahr standen neben den üblichen Themenpunkten, wie Vorbereitung der Kirchweih, auch Neuwahlen auf der Agenda. Bei den Wahlen wurde Michael Sturm einstimmig zum neuen 1. Vorstand gewählt, seine Stellvertretung übernimmt Alexander Götz. Die finanziellen Aufgaben übernimmt Andrea Graml für die nächsten drei Jahre. Die Arbeit des Schriftführers führt Doris Scherer aus. Mit den beiden Beisitzern Nico Blomenhofer und Philipp Geitner wird die neue Vorstandschaft komplettiert.

Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Nico Blomenhofer, Andrea Graml, Michael Sturm, Doris Scherer, Alexander Götz und Phillip Geitner. Foto: Privat.
Der neue Vorstand (v.l.n.r.): Nico Blomenhofer, Andrea Graml, Michael Sturm, Doris Scherer, Alexander Götz und Phillip Geitner. Foto: Privat.

Die Jakobi-Kirwa findet heuer vom 22. – 25. Juli statt, für diese Festtage überlegten sich die Kirwabuam und Kirwamoidla wieder ein abwechslungsreiches Programm. Auch in diesem Jahr wird es einen Kabarettabend am Freitag geben. Hierfür konnte die bekannte Kabarettgruppe „Göltnschmierer“ aus Hepberg engagiert werden. Tickets gibt es an der Tankstelle OMV in Deining oder unter www.okticket.de. Der Ticketpreis beträgt 11 € im Vorverkauf.
Am Samstag wird die bayerische Partyband „Sappralot“ für Stimmung im Festzelt sorgen. Der Kirwabaum wird am Sonntag ausgetanzt und für Unterhaltung sorgen anschließend die Rascher Buam.

Die Kirwa wird abgeschlossen mit dem traditionellen Fingerhackl-Turnier am Montag. Erstmals wird es neben den Klassen Schwer- und Leichtgewicht, sowie der Damenklasse auch ein Turnier für Kinder und Jugendliche geben.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.