Drei Hunde vergiftet

Breitenegg. Nicht jeder Mensch ist ein Tierfreund, das musste eine Frau aus Breitenegg bei Breitenbrunn vergangene Woche auf schmerzliche Art und Weise erfahren: Ihre drei Hunde wurden vergiftet, zwei davon sind nun tot.

Am Freitag, den 27.05.2016, gegen 15.30 Uhr, bemerkte eine Bewohnerin aus Breitenegg, dass ihre drei Hunde, die zuvor putzmunter im Vorgarten herumtobten, plötzlich torkelten. Die Tiere wurden umgehend in eine Regensburger Tierklinik gebracht. Dort verstarb in der Nacht zum Samstag die 3-jährige Mischlingshündin. Ein 6-jähriger Labrador musste eingeschläfert werden. Ein weiterer 3-jähriger Mischlingshund überlebte. Die ersten Untersuchungen deuteten auf eine Vergiftung hin. Aus diesem Grund erstatteten die Hundebesitzer am Sonntag bei der Polizei in Parsberg Strafanzeige.

Wer am Freitag, den 27.05.2016, nachmittags, im Bereich Breitenegg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat, möchte sich bitte bei der Polizei in Parsberg melden, Tel.: (09492) 9411-0.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.