"Lovejoy" zieht Spur aus Alkohol und Zucker durchs All

Am 17. August 2014 hat der australische Astronom Terry Lovejoy den Kometen „C/2014 Q2“ entdeckt. Im Oktober dieses Jahres schließlich haben Forscher der NASA ein Papier veröffentlicht, demzufolge der Komet mehr als 21 organische Stoffe „ausgast“, während er der Sonne nahe ist. Zu den Stoffen zählen u.a. Ethanol (Alkohol) und ein einfacher Zucker.

„C/2014 Q2“ stammt aus der Oortschen Wolke, einem Bereich jenseits des Pluto in dem zahllose Asteroiden, Kometen und andere kleinere bis mittlere Objekte existieren. Dabei ist die Bahn des Kometen sehr exzentrisch, was bedeutet dass besonders viel Zeit zwischen zwei sonnennächsten Positionen vergeht: Seine Umlaufzeit um die Sonne beträgt rund 14.000 Jahre.

Dem Papier der NASA zufolge sondert der Komet „C/2014 Q2“ insgesamt 21 Moleküle organischer Stoffe in Gasform ab. Zu diesen Stoffen gehören unter anderem Alkohol (Ethanol) und eine einfache Zuckerverbindung namens Glycolaldehyd. Wie die Wissenschaftler weiter schreiben, ist die Anwesenheit organischer Moleküle ein Beleg dafür sind, dass diese Stoffe bereits in Randgebieten des solaren Nebels – aus ihm entstand unser Sonnensystem einst – gebildet worden sind. Möglicherweise könnten diese aber auch schon in früheren Phasen der Bildung unseres Sonnensystems entstanden sein.

Infografik. Lizenz: CC-BY 4.0

Infografik. Lizenz: CC-BY 4.0


Quellen (Englisch):

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …