CSU Postbauer radelt durch die Gemeinde

Postbauer-Heng. Die Radtour durch die schöne Marktgemeinde Postbauer-Heng mit Bürgermeister Horst Kratzer, der Fraktion im Marktgemeinderat und des CSU Ortsverbandes Postbauer-Heng ist mittlerweile zur guten Tradition geworden. Bei gutem Wetter wurde diese auch heute am Tag der Deutschen Einheit wieder gut angenommen.

Bürgermeister Horst Kratzer, Projektleiter Alexander Santowski und Bauleiter Andreas Lindner. Foto: Privat.
Bürgermeister Horst Kratzer, Projektleiter Alexander Santowski und Bauleiter Andreas Lindner. Foto: Privat.

Highlight der Tour war die Besichtigung der Baustelle der neuen Sporthalle. Unter der fachkundigen Begleitung von Alexander Santowski (Projektleiter) und Andres Lindner (Bauleiter) konnten sich die Teilnehmer das Bauvorhaben aus nächster Nähe anschauen. Die Dreifach-Sporthalle wird u. a. mit einer ausfahrbaren Tribüne mit bis zu 400 Sitzplätzen ausgestattet und dient in erster Linie als reine Sportstätte, kann allerdings auch gelegentlich für andere Veranstaltungen genutzt werden.

Danach ging es weiter zu den neuen Baugebieten Heng West und Finkenweg. Bürgermeister Horst Kratzer erläuterte die angedachten Bebauungen und zeigte sich erfreut, dass es hier gelungen ist, unter Berücksichtigung der Anregungen und Einwände der Anwohner, eine einvernehmliche Lösung zu finden.

Die Teilnehmer an der Gemeinderundfahrt. Foto: Privat.
Die Teilnehmer an der Gemeinderundfahrt. Foto: Privat.

Im Anschluss fuhren die Teilnehmer noch zum Goldkegel nach Buch-Ezelsdorf. Dieser liegt genau auf der Gemeindegrenze zwischen Burgthann und Postbauer-Heng. So wie hier arbeiten beide Gemeinden auch in anderen Bereichen gut zusammen. So sind z. B. etwa ein Drittel der Kinder des Ezelsdorfer Waldkindergartens aus Postbauer-Heng.

Letzte Station war dann das Sportheim des SV Postbauer, wo die Teilnehmer die Tour bei einem gemütlichen Mittagessen ausklingen ließen.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.