CSU Deining besucht Privatbrauerei Hofmühl

Deining/Eichstätt. Der CSU Ortsverband Deining besuchte mit einem Trupp Besucher die Privatbrauerei Hofmühl. Im beeindruckenden Brauereihof wurden wir vom Geschäftsführer Stephan Emslander empfangen und zu Beginn über die Geschichte aufgeklärt. Die ehemalig Fürstbischöfliche Brauerei wurde bereits 1492 gegründet. Der Name Hofmühl kommt da es eben ein großer Hof mit Mühle war und sich später in eine Brauerei wandelte. Herr Emslander gab uns eine Einleitung mit Hygiene Unterrichtung und begann seinen Rundgang. Anfangs mit einem Kinovortrag über Herstellung der einzelnen Zutaten die wie alles, bewusst „aus der Region für die Region“ sind. Später, nun mit Hygiene Hütchen bestückt gingen wir in die Brauerei. Er erklärte uns das von Ihnen mitentwickelte Merlin Schonbrauverfahren und hielt uns einen begeisterten Vortrag über seine IFS Zertifizierung. Energie und Ressourcenschonung sind oberste Ziele der Brauerei. Mit ca. einem Megawatt solarer Wassererwärmung erreicht die Brauerei mit der solarthermischen Anlage und der Verwendung von ökologisch erzeugtem Naturstrom aus Wasserkraft einen Anteil von 50 Prozent erneuerbarer Energien. Ständige Erneuerungen wie z.B. zuletzt in der Flaschenspülung sorgen nicht nur für Kostenersparnis sondern auch für nachhaltige Einsparungen. Auszeichnungen wie zB. alleine 2014 und 2015, 18 an der Zahl und zufriedene Kunden, sind für seine Brauerei und seine Angestellten Antrieb genug die über 500 Jährige Tradition weiterzuführen. In dem wirklich sehenswertem Stüberl gab es noch zu einer zünftigen Brotzeit noch einen kleinen Schankkurs damit die einzelnen Gläser nicht trocken blieben. Peter Hollweck, Vorstand der CSU Deining, dankte Herrn Emslander am Ende eines langen Abends, für das die Gastfreundschaft und sein außerordentlich nettes Engagement den Besuchern die Braukunst näher zu bringen. Zum Abschied gab es noch ein Glas Imperial ein neues Produkt der Brauerei Porter das auch nachhaltig begeisterte.

Bildstrecke

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …