Salsa Neumarkt und Kreisjugendring arbeiten künftig enger zusammen

Neumarkt. Am 07. September unterrichteten erstmalig die Regensburger Andreas Kopf und die Sozialpädagogin Beate Mühlbacher im Ferienprogramm des Kreisjugendrings (KJR). Für die Zukunft ist noch eine deutlich engere Zusammenarbeit geplant. Andreas Kopf ist als „Resident DJ“ und gelegentlicher Zouk-Trainer von „Salsa Neumarkt“, einer Abteilung des artico e.V. (ehemals CENTRUM Neumarkt e.V.) in der Neumarkter und Regensburger Szene sehr bekannt.  Im Ferienprogramm des KJR hatten 24 Kinder von 7-11 Jahre ihren Spaß bei einem bunten Mix aus Hip Hop und Salsa. Markus Ott vom KJR war sehr zufrieden: „Wir versuchen die Zusammenarbeit noch weiter auszudehnen“.

Andreas Kopf hat eine besondere Leidenschaft zu dem Tanz Zouk, welchen er mit Brigitte Wesserle bei Blau-Gold Regensburg regelmäßig unterrichtet. Dazu engagiert er sich bei dem Veranstalterduo „Salsa Around the World“ in Regensburg.
Auch in Neumarkt gab es bereits ein paar Workshops. Ziel ist es, diesen Tanz in Regensburg und Neumarkt noch bekannter zu machen. „Zouk als regelmäßiger Kurs im artico e.V. wäre eine tolle Ergänzung zu der erst kürzlich umgesetzten Verbreiterung des Kursangebots“ so Bartl. Am International Zouk Day am 19. September wird Neumarkt auch mit 5 Teilnehmern in Regensburg vertreten sein. Hierfür kamen Brigitte und Andreas mehrmals nach Neumarkt, sowie die Neumarkter Schüler auch mehrmals nach Regensburg. „Die Partnerschaft zwischen Neumarkt und Regensburg bestand von Anfang an und ist von allen weiteren Partnerstädten die intensivste“ verrät Bartl. Stefan Bauroth und Diana Keucher aus Erlangen/Erfurt, machten damals den Start mit den Zouk Workshops in Neumarkt. So waren beide bereits zweimal zu Gast und sind für dieses Jahr auch nochmals eingeplant. Stefan und Diana haben in Erfurt die Zouk Szene gegründet und stehen mit ihren Erfahrungen dem Salsa Neumarkt mit Rat und Tat zur Seite.

Trotz allem soll auch das bisherige Kerngeschäft von Salsa Neumarkt nicht vernachlässigt werden. Seit Februar 2014 werden regelmäßige Salsa L.A.-Style Kurse angeboten. Hierfür gibt es bereits vier Leistungsstufen mit Ausweichtagen. Um den Schülern ein möglichst breites Tanzspektrum zu bieten, wurden im September noch Salsa Cubana, sowie Bachata zum Kursprogramm hinzugefügt. „Die neuen Tänze sind nun auch in der Aufbauphase. Für ein stabiles Angebot werden auch hier in Zukunft noch weitere Leistungsstufen und Ausweichtage benötigt werden“, so Bartl. Die Altersspanne der Mitglieder reicht derzeit von 19-55 Jahre.
Die breite Streuung soll auch so beibehalten werden und mit der KJR Zusammenarbeit kann auch gezielt die etwa jüngere Generation mit angesprochen werden. Tanzen als Schulsport, wie es bspw. der RGC Nürnberg zur Anwerbung seines Lateinformations Nachwuchs seit Jahren erfolgreich praktiziert, wäre hier ebenfalls denkbar. Für weitere Zielgruppen sucht man derzeit auch noch Möglichkeiten.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …