Salsa im Bad ein voller Erfolg

Postbauer-Heng. Die Veranstalter von „Salsa im Bad“ sind mit ihrer Veranstaltung zufrieden. Die Marke von knapp 400 Besuchern der letzten Open Air Party im LGS Park konnte zwar nicht überschritten werden, aber eine Besucherzahl von bis zu 380 ist dennoch ein guter Schnitt. Schließlich kam man damit nahezu an die Größe der letzten Open Air Veranstaltung im LGS Park heran.

Zur Spitzenzeit wurden etwa 360-380 Gäste gezählt, somit kam man in etwa an die letze Open Air Veranstaltung im Neumarkter LGS-Gelände ran. Das Wetter war ideal für das letzte Salsa Open Air in dieser Sommersaison.

Die Veranstaltung wurde am ebenen und geteerten Basketballplatz direkt an der Naturbadanlage ausgerichtet. Viele Gäste hätten sich jedoch noch etwas mehr Nähe zum Wasser gewünscht. Dies ist jedoch aus Kostengründen nicht möglich gewesen. „Für eine Tanzfläche in der Größe, die zu den Abendstunden selbst mit 200 m² meist komplett ausgelastet war, hätte man eine sehr große Bühnenkonstruktion gebraucht, die dazu noch absolut stabil und eben hätte sein müssen. Für die Finanzierung solcher Extras sind wir derzeit verstärkt auf Sponsorensuche. Die Werbewirkung unserer Partys ist vielleicht doch für das ein- oder andere Unternehmen mal interessant.“ so der Salsatrainer Christian Holzner (35). Nikos Pantechakis von Nikos Strandbar, welcher die Bewirtung übernahm und die Gemeinde Postbauer-Heng waren mit dem Zulauf sehr zufrieden.

Da die Salsa Abteilung „Salsa Neumarkt“ im artico (ehemals CENTRUM) Neumarkt e.V. auch erst seit etwas über eineinhalb Jahren besteht, ist die Salsaszene noch im Aufbau. Dies bedeutet, dass für eine Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr sicherlich mit nochmals deutlich mehr Zulauf zu rechnen ist. Dazu wurden erst kürzlich die Kurstage im artico verdoppelt, sowie zwei weitere Tänze mit in das reguläre Kursprogramm mit aufgenommen.
Hierfür bestehen auch bereits Anfragen bei der Gemeinde Postbauer-Heng, im Naturbad Salsa kostenfreie Cubana und Bachatacrashkurse für die Besucher anzubieten. Auch mit anderen Naturbad- und Freibadbetreibern in der näheren Umgebung ist man hierzu im Kontakt.

Adrian Fellner (36): „Salsa Cubana und Bachata sind hierfür ideal, weil man nicht so sehr auf einen hochwertigen und ebenen Tanzboden angewiesen ist. Unser Hauptbereich war jedoch bisher das bei uns am weitesten verbreitete Salsa im sogenannten L.A.-Style. Die neuen Bereiche Salsa Cubana und Bachata müssen sich erst noch etablieren“.

Die charmante Marktgemeinde Postbauer-Heng kam bei den Besuchern sehr gut an. So könnte sich Tobias Bartl auch eine Veranstaltung im örtlichen Deutschordensschloss vorstellen. Tobias Bartl (30) wohnt bereits seit 27 Jahren in Postbauer-Heng und ist im zehnköpfigen Organisatorenteam von Salsa Neumarkt. Der Salsa DJ Andreas Kopf (32) aus Regensburg: „Musik und Tanz verbindet die Menschen, überall, in der Stadt und in der Marktgemeinde“.

Die Gäste freuten sich auch sehr, dass die Veranstaltung durch eine Sondergenehmigung der Gemeinde um 23:00 Uhr statt schon um 22:00 Uhr endete.

Das nächste Highlight steht am 2. Oktober an: Eine zehnköpfige Salsaband aus Nürnberg spielt live im G6 in Neumarkt. Für die beliebten G6 Salsapartys stehen bisher bereits vier Termine für das nächste Jahr. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit dem G6, da sich diese immer als sehr angenehm und unkompliziert gestaltet“, so Bartl. So wurden für 2016 auch bereits zwei Partys mit doppelter DJ Besetzung bestätigt: Der Resident DJ Andreas Kopf legt am 29. Januar 2016 mit DJ Norb aus Nürnberg, sowie am 1. Juli mit DJ David Munoz aus München auf.
Die nächste Salsparty im artico gibt es am 31. Oktober.

Bildstrecke

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.