Partybild mit Folgen

Neumarkt. Aus einem im Spaß entstandenen Partyfoto, welches beim Neumarkter Nightlifeportal „beinside-events.de“ zu sehen war, ist nun ein Fall für die Polizei geworden. Auf dem genannten Bild sind zwei junge Männer, im Alter von 19 bzw. 21 Jahren, aus dem südlichen Landkreis zu sehen, wie gerade ihre Bierkrüge zu Bruch gehen und die Scherben in alle Richtungen fliegen.

Wie das Nachrichtenmagazin „neumarktaktuell.de“ berichtet, haben sich sowohl Tierliebhaber als auch Eltern zu Wort gemeldet. Eine Hundebesitzerin, die nach Angaben des Magazins gerne mit ihrem Vierbeiner am Volksfest unterwegs sei, traue sich nun nicht mehr mit Hund aufs Fest zu gehen – wegen herumliegender Scherben. Weiterhin sollen die beiden jungen Männer die Scherben nicht beseitigt haben, so die Polizei Neumarkt.
Auch ein Vater eines kleinen Mädchens meldete sich zu Wort: „Ich lasse meine Maus gerne einmal barfuß laufen, gerade bei diesen Temperaturen. Das traue ich mich jetzt nicht mehr am Volksfest.“

Nach Zeugenaussagen haben sich die beiden Volksfestgäste, schon stark betrunken, heftig zugeprostet, woraufhin einer der beiden Krüge zersprang.
Die beiden jungen Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Zwar sei ihnen Vorsatz nur schwer nachzuweisen, Schadenersatz müssen sie aber auf jeden Fall leisten, jetzt wo sie identifiziert werden konnten.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Stodara sagt:

    Also die beiden Jungs haben halt einfach an Spaß ghabt. Und jemand, der Tiere und barfußlaufende Kinder auf a Volksfest mitbringt is a ned ganz sauber im Schädel.
    Einzig die meterweit herumfliegenden Scherben dadn mich als Volksfestbesucher störn. Wer mag scho gern sowas ins Auge oder sonstwohin kriegen?
    A Anzeige halt ich a für überzogn.