Flugzeugabsturz: Polizei warnt vor Betreten der Unglückszone

Landkreis Neustadt/Waldnaab. Wie bereits berichtet, stürzte aus bislang ungeklärter Ursache in den heutigen Vormittagsstunden in Kirchenthumbach, Rothügel, ein Militärflugzeug des Typs „F 16“ ab. Der Bereich um die Absturzstelle wurde weiträumig abgesperrt.

Recherchen in den sozialen Netzwerken haben ergeben, dass dort mehrere Bilder eingestellt sind, die in unmittelbarer Nähe des Wracks gefertigt wurden.
Die Polizei weist nochmals eindringlich darauf hin, den abgesperrten Bereich keinesfalls zu betreten, da dies möglicherweise schwerwiegende, gesundheitliche Schäden nach sich ziehen könnte.

Dem Piloten gelang es, mit Hilfe eines Rettungsfallschirmes die Maschine zu verlassen und wurde dabei leicht verletzt. Andere Personen kamen durch den Absturz nicht zu Schaden. Lediglich zwei Männer mussten mittlerweile wegen Kreislaufproblemen ärztlich versorgt werden.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …