Blech in Wasserrutsche montiert

Weiden. Eine Wasserrutsche gehört in jedes Freibad, das etwas auf sich hält. Wer rutscht nicht gerne mal ins kühle Nass, vor allem bei den Temperaturen der letzten Tage. Ein Unbekannter hat nun versucht, den Besuchern der Weidener Thermenwelt diesen Spaß zu vermiesen, indem im Inneren der Wasserrutsche ein Blech montierte. Einem aufmerksamen Mitarbeiter fiel dies glücklicher Weise vor Öffnung des Bades bei einer Routinekontrolle auf.

Ein bislang Unbekannter brachte ein Blechstück im Inneren der Wasserrutsche der Weidener Thermenwelt in der Raiffeisenstraße an. Am Dienstag, den 07.07.2015, kam ein Verantwortlicher des Freizeitzentrums zur Polizeiinspektion Weiden und übergab den Beamten ein ca. 6 x 10 cm großes Blechstück. Zur Erläuterung gab er an, dass ein Bademeister am Freitag, den 03.07.2015, gegen 07.30 Uhr, die Wasserrutsche überprüft habe. Dies geschehe täglich vor Beginn des offiziellen Badebetriebes. Der Mann kletterte hierzu von unten nach oben durch die Rutsche. Im unteren Drittel bemerkte er den Gegenstand und entfernte diesen.

Nach den bisher durchgeführten Ermittlungen dürfte die Manipulation in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durchgeführt worden sein. Nur den zuverlässigen, engmaschigen und gewissenhaften Kontrollen des Personals ist es zu verdanken, dass es zu keinen Verletzungen von Personen kam.

Die sachbearbeitende Polizeiinspektion Weiden, die nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt, bittet Personen, die im genannten Zeitraum im Umfeld der Rutsche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer: 0961/401-0 zu melden.

Auch der Oberbürgermeister der Stadt Weiden, Kurt Seggewiß, zeigte sich tief betroffen von der Tat und sicherte Polizei und Staatsanwaltschaft seine volle Unterstützung bei der weiteren Bearbeitung des Falles zu.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.