Tötungsdelikt in Pölling: Obduktionsergebnisse wenig aufschlussreich

Neumarkt/Pölling. Wie bereits berichtet, wurde am Samstagabend, 27.06.2015, ein 43-jähriger Mann festgenommen, der verdächtigt wird seine Mutter getötet zu haben.

Eine am Montag, den 29.06.2015, bei der Rechtsmedizin in Erlangen durchgeführte Obduktion brachte im vorläufigen Ergebnis keine greifbare Todesursache. Auch der Todeszeitpunkt ließ sich bislang nicht genau bestimmen.

Die umfangreichen Ermittlungen der Kripo Regensburg, die in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth durchgeführt werden, dauern an. Bei den polizeilichen Befragungen macht der Tatverdächtige bislang keine Angaben.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …