2. Neumarkter Eine Welt Festival

Neumarkt. Bereits zum zweiten Mal lädt das „Eine Welt Festival“ am Wochenende Besucher aus nah und fern ein. Zwei Tage lang gibt es auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau allerhand zu sehen – und zu schmecken.

Das Eine Welt Festival Neumarkt 2014. Hier mit der Band "Grupo Sal Duo". Foto: Bürgerhaus Neumarkt.

Das Eine Welt Festival Neumarkt 2014. Hier mit der Band „Grupo Sal Duo“. Foto: Bürgerhaus Neumarkt.

Am kommenden Wochenende veranstaltet die Stadt Neumarkt ein buntes Eine Welt Festival im LGS-Park. Am Samstag um 16.00 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Thomas Thumann die zweitägige Veranstaltung. An den Ständen rund um die Arena stellen sich verschiedene Eine Welt Gruppen vor. Die Besucher können somit den Blick in ferne Länder schweifen lassen, landestypische Kostproben sowie Fairtrade Produkte probieren und bei Aktionen mitmachen. Der erste Tag des Eine Welt Festivals wird in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Gruppen des Eine Welt Netzes Neumarkt veranstaltet. Mit dabei sind BOOKBRIDGE, Eine Welt Laden Neumarkt e.V., Eine Welt Schatzkammer Pölling e.V., Missionskreis Neumarkt e.V., Schutzengel gesucht e.V., Tansaniahilfe, Valores Hilfe–Jugend–Kultur e.V. und ZAMBA e.V.. Begrüßt werden können auch die Gäste aus Drakenstein, die an einem eigenen „Südafrika-Stand“ gemeinsam mit der Stadt Neumarkt die Klimapartnerschaft präsentieren. Auch das Musikprogramm am Samstag legt den Schwerpunkt auf Afrika. Von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr spielen Mbonda Lokito aus dem Kongo und von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr Laye Mansa aus dem Senegal.

Am Sonntag, den 28. Juni gibt es ab 14.00 Uhr ein „Land&Leute Spezial“. Mitbürgerinnen und Mitbürger, die aus anderen Teilen der Erde nach Neumarkt gezogen sind, stellen ihr Herkunftsland anhand von Bildern, Kunsthandwerk, Folklore und kulinarischen Kostproben vor. Vertreten sind die Länder Afghanistan, Albanien, Brasilien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, Griechenland, Kolumbien, Mexico, Peru, Rumänien, Spanien, Tunesien und Türkei. Der zweite Tag des Eine Welt Festivals wird in Zusammenarbeit mit dem Interkulturellen Forum und dem Projekt „Land & Leute“ der Freiwilligen Agentur Neumarkt und des Bürgerhauses veranstaltet. Auf der Bühne in der Arena wird auch am Sonntag ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm geboten: Griechische Folklore (14:00 Uhr bis 14:45 Uhr), Punjabi -indischer Tanz (15:00 Uhr bis 15:45 Uhr), Hula Show der Tanzbühne Nürnberg (16:00 Uhr bis 16:45 Uhr), Orientalischer und Indischer Tanz des Chakra DanceCenter Fürth (17:00 Uhr bis 17:30 Uhr), Banater Schwaben Tanz (17:30 Uhr bis 18:30 Uhr) und Duo Flamenco (18:30 Uhr bis 19:00 Uhr).

Das Eine Welt Festival wird vom Amt für Nachhaltigkeitsförderung in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur sowie in Kooperation mit dem Eine Welt Laden Neumarkt veranstaltet.

Weitere Informationen zum Eine Welt Festival unter: www.fairtrade-neumarkt.de.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …