Ermittlungserfolg nach Überfall auf Taxifahrer in Mühlhausen

Neumarkt/Mühlhausen. Wie bereits berichtet, wurde ein Taxifahrer am 29.04.2015, gegen 23.00 Uhr, Opfer eines bewaffneten Raubdeliktes. Beamten der Kripo Regensburg gelang nun durch akribische Ermittlungsarbeit und in enger Kooperation mit der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Neumarkt die Festnahme von zwei dringend tatverdächtigen Männern im Alter von 22 und 30 Jahren.

Die Tat ereignete sich in der Wappersdorfer Straße in Mühlhausen im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Ein Taxi war in der Tatnacht zu dieser Örtlichkeit bestellt worden. Nach dem Eintreffen des Fahrzeuges bedrohte ein unbekannter Täter den 22jährigen Fahrer mit einer Pistole und forderte Bargeld. Unter dem Eindruck des Geschehens händigte dieser Bargeld im unteren dreistelligen Eurobereich aus.

Anschließend gelang dem Täter unerkannt die Flucht. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Neumarkt, bei denen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verliefen anfangs erfolglos.

In enger Kooperation mit den örtlich zuständigen Beamten begannen noch in der Tatnacht Ermittler der Kriminalpolizei Regensburg mit den umfangreichen Ermittlungen. Mit hohem Aufwand fügten diese die Stück für Stück die gewonnenen Erkenntnisse zusammen und gelangten so an immer neue Ermittlungsansätze. Dies führte schließlich durch das Zusammenwirken von Schutz- und Kriminalpolizei am Dienstag, 19.05.2015 zur Festnahme von zwei dringend tatverdächtigen Männern aus dem Landkreis Neumarkt. Zudem konnte bei einem der Festgenommenen eine Druckluftpistole sichergestellt werden, die nach derzeitigem Ermittlungsstand bei der Tatausführung verwendet wurde.

Am Mittwochnachmittag, 20.05.2015 erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth die Vorführung der beiden Festgenommenen vor den Haftrichter am Amtsgericht in Nürnberg. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehle gegen die beiden Tatverdächtigen. Die Männer wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Als Motiv für die Tat zeigte sich, dass die Männer aus Geldnot handelten.

Das könnte Dich auch interessieren …