Frühstücken mit Musik

Neumarkt. Seit 5 Jahren lädt das Team des Bürgerhaus zweimal jährlich zum musikalischen Frühstück ein: Menschen mit und ohne Behinderung haben Gelegenheit, sich zwanglos zum Frühstück zu treffen, alte Bekannte zu treffen, neue Leute kennen zu lernen, sich auszutauschen und zu plaudern.

Frühstücken mit Musik im Bürgerhaus. Foto: Birgitt Rupp.

Frühstücken mit Musik im Bürgerhaus. Foto: Birgitt Rupp.

Am letzten Samstag öffneten sich die Türen wieder einmal für die Frühjahrsveranstaltung. Ehrenamtliche des Eine Welt Ladens kümmerten sich in bewährter Weise um den perfekten Service: Das Frühstücksbuffet war bestückt mit Produkten, die fair, bio oder regional produziert wurden. Für die entspannte Atmosphäre sorgte Live-Musik im Hintergrund: Oskar Haselmann schuf mit seiner Gitarre entspannte Kaffeehaus-Stimmung.

Etwa 80 Besucher hatten sich eingefunden und nutzten das Angebot. Sie schätzen die Möglichkeit, sich zum Frühstücken zu treffen. Projektleiterin Birgitt Rupp ist sich sicher: Vor allem die Bewohner der Einrichtungen für Menschen mit Behinderung hätten gern mehr derartige Angebote. „Ich komme gern hierher, ich treffe Freunde aus anderen Wohnheimen. Unter der Woche habe ich wenig Zeit, außerdem weiß ich gar nicht, wo ich hingehen könnte“, erzählt ein etwa 30jähriger Mann aus der Regens-Wagner-Einrichtung. „Im Herbst komme ich auf jeden Fall wieder“, verspricht er. Allerdings wird das nächste musikalische Frühstück in neuen Räumen stattfinden: Im Herbst werden Menschen mit und ohne Behinderung erstmals ins neue „alte“ Bürgerhaus eingeladen.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …