"Bass partout" im Reitstadel

Neumarkt. Ein außergewöhnliches Konzert mit vier Kontrabässen gibt es am Mittwoch, den 29. April 2015 um 19.30 Uhr, im Neumarkter Reitstadel im Rahmen der Reihe „Hochschulklänge“ mit dem Kontrabassquartett „Bass partout“ zu hören.

"Bass partout" spielen im Neumarkter Reitstadel. Foto: Privat.

„Bass partout“ spielen im Neumarkter Reitstadel. Foto: Privat.

Und dabei wird eines sehr schnell deutlich: Kontrabässe sind nicht nur Begleitinstrumente, sie können einen ganzen Abend mitreißender Solokonzerte gestalten.
Dies beginnt schon mit dem beeindruckenden Bild, das die vier Kontrabässe auf der Bühne bilden. Und wenn sie dann noch zusammen erklingen, traut man seinen Ohren kaum, wie facettenreich und virtuos sich diese Giganten spielen lassen.

Von Georges Bizets „Habanera“ aus der Oper „Carmen“ bis hin zu Duke Ellingtons „It Don’t Mean a Thing” erstreckt sich das ungewöhnliche Programm mit Arrangements für vier Kontrabässe.

Die Kontrabassklasse von Prof. Dorin Marc gehört zu den erfolgreichsten Klassen der Hochschule für Musik Nürnberg. Regelmäßig holen seine Studierenden erste Preise bei internationalen Wettbewerben und gewinnen Probespiele bei den besten Orchestern – wie jüngst der Amberger Michael Karg, der jetzt bei den Berliner Philharmonikern unter Vertrag steht.

Bei ihrem Neumarkter Konzert treten neben „Bass partout“ auch einzelne Studenten der Klasse Marc auf. Die jungen Talente spielen vorwiegend klassische Kompositionen, wie verschiedene Werke von Giovanni Bottesini oder Franz Schuberts „Arpeggione-Sonate“, bei denen sie ihre beeindruckende Virtuosität zeigen werden.

Begleitet werden sie am Klavier von Dunja Robotti und Costin Filipoiu. Das Konzert der Reihe „Hochschulklänge“ beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 5 Euro). Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf (zzgl. 10% VVK-Gebühr) an folgenden Stellen erhältlich: In der Tourist-Information der Stadt Neumarkt, beim Wochenblatt-Ticketshop in der Sparkasse am Oberen Markt und online unter www.neumarkt-ticket.de.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …