Hitlergruß gezeigt

Schwandorf. Zwei junge Damen wurden gestern Vormittag von einem 52-jährigern Schwandorfer, der sichtlich dem Trunke zugesprochen hatte, um eine Zigarette angeschnorrt. Dieser Bitte kamen die Damen aber nicht nach, was der Mann mit ehrabschneidenden Beleidigungen und abschließend mit einem Hitlergruß quittierte.

Bereits am Vortag war der Trunkenbold aufgefallen, als er Gäste eines Cafes mit Hitlergeschichten belästigt hatte. Auch hier hatte der Mann bereits erheblich Alkohol gebechert.
Um weitere Schandtaten am Marktplatz zu verhindern, wurde dem Störenfried ein Platzverweis erteilt. Für sein Verhalten erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …