Verkehrserziehung für Flüchtlinge

Deining/Neumarkt. Die in Deining untergerbachten Kriegsflüchtlinge aus Eritrea konnten an zwei Nachmittagen im Verkehrsgarten in Woffenbach eine Radfahrschulung mit der Polizeiinspektion Neumarkt i.d.OPf. absolvieren.

Die Deininger Flüchtlinge aus Eritrea mit Bürgermeister Alois Scherer und Beamten der Polizei Neumarkt. Foto: Gemeinde Deining.

Die Deininger Flüchtlinge aus Eritrea mit Bürgermeister Alois Scherer und Beamten der Polizei Neumarkt. Foto: Gemeinde Deining.

Ziel der Schulung ist in erster Linie, dass die Flüchtlinge die hierzulande gültigen Verkehrsregeln kennenlernen und sie in der Folge auch beachten.
In diesem Sinne: „Gute Fahrt!“.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …