Auto zu laut – Betriebserlaubnis erloschen

Neumarkt. Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, fiel den Beamten der Polizei Neumarkt in Postbauer-Heng ein zu lauter PKW auf. Diese und weitere Meldungen im heutigen Polizeibericht.

Bei der Kontrolle des besagten PKW wurde festgestellt, dass der offene Luftfilter am Wagen nur mit einer Dämmmatte an der Motorhaube betrieben werden darf – so hat es die technische Prüfstelle angeordnet. Die entsprechende Matte war am Fahrzeug nicht angebracht, weshalb die Betriebserlaubnis für selbiges erloschen ist. Bis zur Behebung des Mangels musste das Auto stehen bleiben.


Zwischen 09. April, 17 Uhr, und 10. April, 09 Uhr, haben Unbekannte im Moosweg Neumarkt die Kompletträder von insgesamt sieben Fahrzeugen entwendet. Der Diebstahlschaden der insgesamt 28 Räder ist noch nicht bekannt.


In einer Berchinger Tiefgarage hat ein unbekannter Täter in der Zeit vom 07. April bis 10. April einen grauen Seat Cupra verkratzt. Auch in diesem Fall ist die Schadenshöhe noch nicht ermittelt.


Zwei weitere Fälle von Diebstahl meldet die Polizeiinspektion Neumarkt in ihrem heutigen Bericht.

Zunächst wurden aus einem Fahrradkeller in der Unteren Marktstraße zwei Räder gestohlen. Das eine Fahrrad ist ein blau/schwarzes Custom-Bike, das zweite Exemplar ist ein weißes Cube-Bike. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt 1050 Euro. Tatzeit ist zwischen 20.03. und 10.04.2015.

In einem Verbrauchermarkt in Neumarkt entwendete am 11.04.2015, gegen 13.00 Uhr, ein 22-jähriger Mann zwei Schachteln Zigaretten im Wert von 12,00 Euro. Er wurde zur Anzeige gebracht.


Am Bahnhof in Postbauer-Heng schlug ein unbekannter Täter eine Glasscheibe des alten Bahnhofsgebäudes ein. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Rangelei bei Flaschenparty

Am 12. April fand in Wappersdorf die legendäre Flaschenparty statt. Bei diesem Fest kam es heuer zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-Jährigen und einem 24-Jährigen. Im Eingangsbereich des Festzeltes schlug der ältere dem jüngeren nach einem Schlichtungsversuch mit der Faust ins Gesicht und machte sich daraufhin mit zwei Kumpels im Wagen aus dem Staub. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug brachte schnellen Erfolg: Eine Streife der Polizeiinspektion Beilngries konnte das Auto aufhalten. Der Beschuldigte gab zu, an der Rangelei beteiligt gewesen zu sein, einen Faustschlag bestritt er allerdings. Weitere Ermittlungen in diesem Fall werden zur Stunde noch geführt.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …