Geldwechselbetrüger in Slowenien festgenommen

Neumarkt. Jetzt klickten die Handschellen bei einem 43-jährigen Slowaken, der bereits im November 2012 zweimal in Neumarkt Geldwechselbetrug betrieb. Er konnte in Slowenien nach einem erneuten Betrug festgenommen werden.

Bereits am 20.11.2012 hat ein mittlerweile ermittelter Betrüger in einem Neumarkter Geschäft 120 Euro ergaunert. Auch am 21.11.2012 hat er nochmals in einem anderen Geschäft versucht, durch Geldwechseln Beute zu machen. Der dortige Verkäufer hatte ihm jedoch verweigert seinen vorgelegten 200 Euro Schein zu wechseln.

Vom Bayerischen Landeskriminalamt in München wurde nun mitgeteilt, dass der Beschuldigte, ein 43-jähriger Slowake, auch in Österreich und anderen bayerischen Orten mehrere Geldwechselbetrügereien getätigt hat.
Nach einem erneuten Betrug am 18.02.2015 in Slowenien konnte er festgenommen werden und dort inhaftiert.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …