A3: PKW kollidiert mit LKW

Laaber/Beratzhausen. In den frühen Morgenstunden des heutigen Montags ereignete sich auf der Autobahn 3, zwischen Laaber und Beratzhausen, ein Unfall bei dem ein 41-Jähriger verletzt wurde. Es kam zu einem Rückstau von bis zu vier Kilometern.

Der Peugeot wurde bei dem Unfall total demoliert, der Fahrer wurde verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Foto: APS Parsberg.

Der Peugeot wurde bei dem Unfall total demoliert, der Fahrer wurde verletzt in ein Klinikum eingeliefert. Foto: APS Parsberg.

Am Montag, 30.03.2015, befuhr gegen 04.10 Uhr ein 41-jähriger Mann mit seinem Peugeot die BAB A3 in Richtung Nürnberg. Zwischen den Anschlussstellen Laaber und Beratzhausen überholte er bei strömendem Regen einen kroatischen Sattelzug. Während des Überholvorganges geriet er ins Aquaplaning, kam nach rechts und kollidierte mit dem Staukasten des Sattelanhängers. Anschließend rutschte er unter das linke Antriebsrad des Lasters und überschlug sich. Der Peugeot blieb am Dach liegen. Der Pkwfahrer wurde verletzt in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Der 37-jährige Lenker des kroatischen Sattelzuges wurde nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 22.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehren Laaber und Beratzhausen waren vor Ort. Der Verkehr wurde bis gegen 06.20 Uhr über den Pannenstreifen am Unfall vorbeigeleitet. Es bildete sich teilweise ein Rückstau bis zu vier Kilometern.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …