CSU-Deining wählt jungen neuen Vorstand

Deining. 26 Mitglieder waren der Einladung des CSU Ortsverbands Deining zum Hahnenwirt gefolgt. Ortsverbandsvorsitzender Hollweck Peter begrüßte die Mitglieder, ganz speziell auch die neu aufgenommenen. Bei der Versammlung wurde ein neuer und deutlich jüngerer Vorstand gewählt.

Hollweck gab einen Jahresrückblick mit vielen abgearbeiteten Punkten unter anderem dem Christbaumverbrennen und der Beteiligung am Deininger Ferienprogramm usw., auch die Aufnahme von seit der letzten Jahreshauptversammlung acht neuer Mitglieder stimmt ihn sehr positiv.

Vorab ehrte er Frau Martha Christa mit einem Blumenstrauß, die zum Bedauern aller mit ihrem Rücktritt die langjährige Tätigkeit als Kassier niederlegte. Auch Herr Otmar Ferstl und Herr Gerhard Kaunz dankte der Ortsvorsitzende ausdrücklich für ihre Leistungen, die Sie bisher für den Ortsverband erbrachten.

Danach verlas die Schriftführerin Jessica Jungk das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung. Die Schatzmeisterin Martha Christa verlas den Kassenbericht und dieser wurde von den Kassenprüfern Frau Zoch und Frau Altmann als fehlerfrei und zur Entlastung empfohlen. Dieser Empfehlung folgte der Ortsverband mit seinen anwesenden Mitgliedern einstimmig.

Die anwesenden Mitglieder des CSU-Ortsverbands Deining bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof zum Hahnenwirt Deining. Foto: privat.

Die anwesenden Mitglieder des CSU-Ortsverbands Deining bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof zum Hahnenwirt Deining. Foto: privat.

Hollweck gab im Mandatsträgerbericht die derzeitig gute Stimmung im Gemeinderat wieder und berichtete von den derzeitigen Baustellen der Gemeinde, wie Erweiterung des Wohngebietes sowie Straßenausbau in und um Deining.
Im weiteren Ausblick betrachtete er den erfolgten DSL Ausbau mit dem im neuen Baugebietsabschnitt erfolgenden DSL FttH-Ausbau („Fiber-to-the-home“, Glasfaser bis nach Hause).
Auch der Orts- und Straßensanierung Döllwang mit dem in diesem Jahr angedachten Kreisstraßenausbau mit Geh- und Radwegebau von der Staatsstraße bis nach Döllwang wurde angesprochen.

Bei den Aussprachen zu den Berichten stellte ein Mitglied die Frage ob denn der alte Funkmast am Deininger Kreuzberg stehen bleiben werde. Hollweck Peter antwortete, dass laut Aussage des Bürgermeisters es noch ein bisschen dauern könnte, der Mast aber definitiv wegkommen werde.

Bei den Vorstandswahlen wurde Peter Hollweck als Ortsvorsitzender einstimmig bestätigt. Die Versammlung wählte dann noch drei Stellvertreter: Tamara Götz, Martin Steinberger und Richard Leng.
Als Kassier wurden Sylvia Inzenhofer und als Schriftführerin Jessica Jungk gewählt. Als Kassenprüfer stellten sich dankbarer Weise Walburga Zoch und Stefanie Altmann zur Wahl und wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Beisitzer sind nun Helmut Christa, Otmar Ferstl, Andreas Gottschalk, Thorsten Blohm, Thomas Meier, Dennis Piernikarczyk und Stefan Müller.
Als Kreisdelegierte vorgeschlagen und gewählt wurden: Peter Hollweck, Tamara Götz, Martin Steinberger, Richard Leng und Helmut Christa. Als Ersatzdelegierte fungieren Andreas Gottschalk, Sylvia Inzenhofer, Stefan Müller, Franz Sippl, und Dennis Piernikarczyk.

Für die nächste Zeit wurden folgende Termine bekanntgegeben: Am 27.04. findet die Besichtigung des neuen Willibald Gluck Gymnasiums, am 02.10 das vom Ortsverband ausgerichtete Schafkopfrennen und schließlich am 27.02.2016 die vom Ortsverband ausgerichtete Veranstaltung mit der Couplet AG.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …