Colonel Thomas Mackey besucht OB Thumann

Neumarkt/Hohenfels. Colonel Thomas Mackey, Kommandeur des Standortes Hohenfels der U.S.-Armee, unternahm am 04. März 2015 seinen Antrittsbesuch bei Oberbürgermeister Thomas Thumann.

Dolmetscherin Cornelia Williams, OB Thomas Thumann, Colonel Thomas Mackey und Integrationsbeauftragter Rainer Hortolani beim Antrittsbesuch des neuen Kommandeurs aus Hohenfels. Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt.

Dolmetscherin Cornelia Williams, OB Thomas Thumann, Colonel Thomas Mackey und Integrationsbeauftragter Rainer Hortolani beim Antrittsbesuch des neuen Kommandeurs aus Hohenfels. Foto: Franz Janka/Stadt Neumarkt.

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat den Kommandeur des Standortes Hohenfels der US-Armee Colonel Thomas Mackey im Rathaus empfangen. Er verwies darauf, dass er früher öfter in Hohenfels gewesen sei und immer gute Beziehungen zum Standort gepflegt habe. In der letzten Zeit habe er einige Male den Integrationsbeauftragten Rainer Hortolani als Vertreter der Stadt nach Hohenfels entsandt. Er werde aber demnächst einen Termin in Hohenfels wahrnehmen und so sich die Situation vor Ort wieder einmal ansehen und über aktuelle Entwicklungen mit den Verantwortlichen sprechen.

Colonel Mackey betonte, dass die Beziehungen zwischen dem Truppenübungsplatz und den Bürgermeistern und Gemeinden wichtig für die Garnison sei. Oberbürgermeister Thumann dankte Colonel Mackey nicht nur für den Besuch und die guten Beziehungen, sondern auch dafür, dass er froh sei darüber, dass die US-Armee bei uns präsent sei. Im Hinblick auf das Weltgeschehen habe man das Gefühl, dass die Krisenherde nicht weniger, sondern mehr werden und auch das Gefüge in der Welt immer schwieriger und komplexer wird. Colonel Mackey bestätigte dies und betonte, dass es wichtig sei, die NATO-Allianz zu stärken, um für solche Krisen gut gewappnet zu sein. Dazu diene das Trainingscamp in Hohenfels, wo im letzten Jahr 25.000 Soldaten auf ihren Einsatz vorbereitet wurden.

Dabei sei es wichtig, das Zusammenwirken der Kräfte aus verschiedensten Ländern zu üben und den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten. Daher seien unter den 25.000 Soldaten im letzten Jahr weit über die Hälfte nicht-amerikanische, sondern Soldaten aus anderen Ländern gewesen.

Oberbürgermeister Thumann erinnerte an seine Bundeswehrzeit, wo er seinen Grundwehrdienst von 15 Monaten Dauer als Panzeraufklärer in Roding verbracht hat. Damals seien Auslandseinsätze noch kein Thema gewesen, die Aufenthalte auf Truppenübungsplätzen wie etwa in Grafenwöhr seien dabei besondere Herausforderungen gewesen.

OB Thomas Thumann und Rainer Hortolani überreichen Colonel Thomas Mackey ein Gastgeschenk. Foto: Franz Janka / Stadt Neumarkt.

OB Thomas Thumann und Rainer Hortolani überreichen Colonel Thomas Mackey ein Gastgeschenk. Foto: Franz Janka / Stadt Neumarkt.

Zu seiner privaten Situation sagte Colonel Mackey, dass er Vater dreier Kinder im Alter von vier, sechs und acht Jahren sei. Seine Familie liebe es, in Hohenfels und in Bayern zu leben und genieße die Zeit hier. Er selber sei seit 26 Jahren in der Armee.
Stadtrat und Integrationsbeauftragter Hortolani führte aus, dass Colonel Mackey zuvor in einem Integrationskurs der Volkshochschule gewesen sei. Dabei habe sich herausgestellt, dass auch Colonel Mackey Migrationshintergrund besitze, seine Mutter stammt aus Australien, sein Vater aus Irland. Er selber sei in Hawaii geboren und in Kalifornien aufgewachsen, da sein Vater bei der Air Force war und auch zahlreiche Stationen durchlaufen hat.

Oberbürgermeister Thumann überreichte Colonel Mackey und seiner begleitenden Dolmetscherin Cornelia Williams Geschenke und er lud die Gäste aus Amerika zum diesjährigen JURA-Volksfest ein.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …