19 Kinder zu Gast bei Dehn & Söhne

Neumarkt. Vergangenen Mittwoch haben 19 Kinder die Firma „Dehn & Söhne“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kinder entdecken ihre Stadt“ besucht. Viele interessante Dinge über Blitze und Blitzschutz durften die teilnehmenden Kinder lernen.

"Kinder entdecken ihre Stadt" bei der Firma "Dehn & Söhne". Foto: Stadt Neumarkt.
„Kinder entdecken ihre Stadt“ bei der Firma „Dehn & Söhne“. Foto: Stadt Neumarkt.

Wie entsteht ein Blitz, welche Blitzarten gibt es, wie oft schlägt ein Blitz ein? Vor allem, wie sollte man sich bei einem Gewitter verhalten? All das haben Sven Ochsenkühn und Christoph Breindl von der Firma Dehn & Söhne den Kindern am vergangenen Mittwochnachmittag erklärt. Dass es bei Gewitter gefährlich ist zu schwimmen, Fahrrad zu fahren oder sich unter einen Baum zu stellen, das wussten sie bereits. Aber was sind die sichersten Lösungen? Bei Gewitter im Auto bleiben, da das Auto einen so genannten „Faraday’schen Käfig“ hat, oder in ein Haus zu gehen, da ja fast jedes einen Blitzableiter hat oder wenn man sich im Freien befindet und kein Gebäude in der Nähe ist, in die Hocke zu gehen (möglichst in eine Mulde).

Nach interessanter Theorie mit einem kindgerechten Film durften die Kinder aus einem Metalldraht einen Blitz formen und mit Hilfe einiger Auszubildenden zusammen löten. Ebenso durfte sich jedes Kind ein Käppi, einen Meterstab, Block, Kugelschreiber und eine Broschüre mitnehmen.

Der nächste Termin am 18. März

Die nächste Veranstaltung der Reihe „Kinder entdecken ihre Stadt“ findet am 18. März statt. Wir besuchen die Zahnarztpraxis von Herrn Dr. Thomas Jordan. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Bürgerhaus. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen im Bürgerhaus unter Tel: 09181 / 255-2600.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.