Landschaftsgärtner Opfer des "Gewerberegistrats"

Neumarkt. Vor einigen Tagen berichteten wir über ein Unternehmen namens „Gewerberegistrat“, welches Firmen mit betrugsähnlichen Maschen ködert. Jetzt hat es einen Landschaftsgärtner aus dem Landkreis erwischt.

Ein selbstständiger 40-jähriger Landschaftsgärtner erhielt am 23.01.2015 per Post ein Schreiben, das dem Anschein nach vom „Gewerberegistrat Neumarkt“ stammt. Der Geschädigte wurde darin aufgefordert, vorgetragene Daten zu überprüfen bzw. zu ergänzen und an die vorgegebene Fax-Nummer zurückzusenden. Erst im Kleingedruckten ist aufgeführt, dass es sich um einen Eintrag des Gewerbes in einem Internetportal „Gewerberegistrat.de“ handelt und der Eintrag jährlich 588,– Euro kostet. Durch die Aufmachung des Schreibens ergibt sich der Verdacht eines versuchten Betruges.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …