Erste Infos zum 39. Neumarkter Frühlingsfest

Neumarkt. Auch in diesem Jahr wird zur Freude der Besucher des 39. Neumarkter Frühlingsfests vom 30.04. bis 03.05.2015 wieder viel Spannendes geboten werden. Auf der 3. Sitzung des Festtagsausschusses im Rathaus unter der Leitung von Bürgermeister Albert Löhner wurden bereits einige Details bekanntgegeben.

So beginnt auch heuer der Festbetrieb wieder am frühen Donnerstagabend, wobei in der großen Jurahalle mit den Gipfelstürmern bereits am ersten Tag mit einem musikalischen Highlight aufgewartet werden wird. Aber auch für das beginnende Wochenende am Freitag ist es Festwirt Zollbrecht gelungen die Gruppe Klostergold zu verpflichten. An zwei Nachmittagen (Fr./Sa.) werden zudem noch die bereits bewährten mobilen Musiktruppen auf dem bewirteten Festplatz und in der Jurahalle unterwegs sein. Dazu gibt es turnusmäßig Getränke der Neumarkter Lammsbräu.

Insbesondere am Familiennachmittag am Samstag empfiehlt es sich neben den zahlreichen attraktiven Fahrgeschäften bei der Ausstellung „Land und Forsttechnik“ (Fr.-So.) vorbeizuschauen, bei der auf einer Fläche von 4500 m² entlang der Grünflächen des Weges zur Mittelschule West mehr als ein Dutzend Aussteller und Holzschnitzer Einblicke in die professionelle Land- und Forsttechnik gewähren werden.
Mit besonderer Spannung werden hierbei die Oldtimertraktoren erwartet, die aber wegen der aufwendigen Überwachung der wertvollen Fahrzeuge in der Regel erst ab Samstag vor Ort sein können.

Aber schon am Freitag, den 1. Mai, sollten die Besucher die nach einjähriger Pause in Vorbereitung befindliche „3. Nordbayerische Haflingerschau“ um 11 und 14.30 Uhr hinter der Kleinen Jurahalle auf keinen Fall verpassen. Hingegen muss die Messe mit dem Thema „Bau und Energie“ aus Termingründen leider ausfallen, doch gibt es dafür bereits Planungen für ein Schafkopfrennen am Samstagvormittag in der Kleinen Jurahalle.

Zum Abschluss der Festtage am Sonntag wird der Platz hinter der Kleinen Jurahalle durch die Tierschau und das am Nachmittag traditionell stattfindende Eselrennen sicherlich wieder zum Besuchermagneten. Dabei ergeht bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Aufruf für Vereine und Gruppen sich bei Interesse an der Teilnahme mit vier mindestens 15 Jahre alten Personen beim Hauptamt anzumelden.

Das könnte Dich auch interessieren …