Deininger CSU zu Gast bei Bionorica

Deining/Neumarkt. Dem Verhandlungsgeschick des 1. Vorsitzenden Peter Hollweck ist es zu verdanken, dass eine Gruppe der Deininger CSU eine Betriebsbesichtigung bei der Neumarkter Firma Bionorica machen konnte. Normalerweise steht das Unternehmen dafür nicht zur Verfügung.

Die CSU-Ortsgruppe Deining besichtigte die Räumlichkeiten der Bionorica SE in Neumarkt. Foto: Sylvia Inzenhofer.

Die CSU-Ortsgruppe Deining besichtigte die Räumlichkeiten der Bionorica SE in Neumarkt. Foto: Sylvia Inzenhofer.

Kein Wunder, gibt es doch viele Firmengeheimnisse zu schützen. Nach einer freundlichen Begrüßung durch Frau Hrabcik und Frau Wahler gab es einen sehr informativen Unternehmensfilm zu sehen, der einen ersten Eindruck über Entstehung und die Dimensionen des Unternehmens vermittelte. Die Firma wurde 1933 von Josef Popp in Nürnberg als Ein-Mann-Unternehmen gegründet. Von 1945 – 1989 führten Erna und Dr. Hans-Oskar Popp das Unternehmen. Deren Sohn, Prof. Dr Michael A. Popp, übernahm 1989 die Leitung und ist verantwortlich für die Übersiedelung nach Neumarkt.

Heute beschäftigt die Firma Bionorica weltweit über 1300 Mitarbeiter, davon ca. 700 in Neumarkt, darunter auch mehrere Deininger Bürger und Bürgerinnen. Das florierende Unternehmen ist Marktführer in Deutschland auf dem Gebiet der pflanzlichen Medikamente. Obwohl diese pflanzlichen Medikamente von den Patienten selbst bezahlt werden müssen erreichte Bionorica im Jahr 2013 einen Umsatz 232 Mio €. Die Produkte von Bionorica können nicht nur in Deutschland, sondern auch in Rußland, der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan, Usbekistan, USA, Mexico, Spanien und seit kurzem auch in China und der Türkei erworben werden.

Vor der anschließenden Führung durch die Produktions- und Lagerräume mussten die Besucher hygienische Schuhüberzieher, Einwegmäntel und –hauben anziehen und die Hände waschen und desinfizieren. Beeindruckend war sowohl Tempo der vollautomatischen Verpackungsmaschinen, als auch die Größe und Menge der Lagertanks. Herr Huyer, ein langjähriger Mitarbeiter der Firma Bionorica, beantwortete geduldig alle Fragen der CSU-ler.

Leider durften viele Bereiche des Unternehmens nicht besichtigt werden. Die Furcht, dass Forschungsergebnisse vor allem aus dem Bereich Phytoneering in falsche Hände gelangen könnten, ist immer vorhanden.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …