Neujahrsempfang Mistelbach: Stadtpfarrer Jedinger ist Ehrenbürger

Neumarkt/Mistelbach. Es war bereits der 40. Bürgermeister-Neujahrsempfang Mistelbach, der im bis auf den letzten Platz gefüllten Stadtsaal über die Bühne ging. Mit Partnerschaftsreferent und Stadtrat Helmut Jawurek war auch, wie stets beim Neujahrsempfang in Mistelbach, ein Vertreter aus der Partnerstadt Neumarkt dabei. Er überbrachte die Grüße von Oberbürgermeister Thomas Thumann.

Bei dem Empfang in Mistelbach wurden auch verdiente Persönlichkeiten – heuer fünf Personen – nach entsprechendem Beschluss im Mistelbacher Gemeinderat mit dem Ehrenwappen in Gold der Stadtgemeinde Mistelbach ausgezeichnet.

Neben der Neujahrsrede von Bürgermeister Dr. Alfred Pohl bildete die Ernennung von Stadtpfarrer Pater Hermann Jedinger, SDS zum Ehrenbürger von Mistelbach das Highlight des Abends. Er wurde begleitet von Pfarrer i.R. Domkapitular Clemens Bombeck, der am Sonntag auch eine Heilige Messe in Mistelbach zelebrierte.

Selten ist der Neujahrsempfang des Bürgermeisters in Mistelbach auch Anlass, verdiente Persönlichkeiten zu Ehrenbürgern der Stadt Mistelbach zu ernennen. In Mistelbach wurden mit dieser hohen Auszeichnung unter anderem bisher Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und der Landtagspräsident Niederösterreichs a.D. Hofrat Mag. Edmund Freibauer gewürdigt. Mit Stadtpfarrer Pater Hermann Jedinger, SDS, seit 2010 auch Träger des Ehrenrings der Stadtgemeinde Mistelbach, reihte sich nun eine weitere Person in die Liste der Ehrenbürger Mistelbachs ein.

Pater Hermann Jedinger (2. v.l.) wurde beim Neujahrsempfang in Mistelbach zum Ehrenbürger ernannt. Vizebürgermeister Ernst Waberer, Bürgermeister Dr. Alfred Pohl, Domkapitular Clemens Bombeck und Stadtrat Helmut Jawurek (v.l.) gratulierten.

Pater Hermann Jedinger (2. v.l.) wurde beim Neujahrsempfang in Mistelbach zum Ehrenbürger ernannt. Vizebürgermeister Ernst Waberer, Bürgermeister Dr. Alfred Pohl, Domkapitular Clemens Bombeck und Stadtrat Helmut Jawurek (v.l.) gratulierten.

Stadtpfarrer Pater Hermann Jedinger, SDS:

Pater Hermann Jedinger wurde am 24. März 1949 in Grieskirchen geboren. Nach dem Besuch der Volksschule in St. Georgen kam er ins Internat der Salvatorianer nach Graz und begann nach Abschluss des Gymnasiums sein Theologiestudium an der Universität Wien.

1972 trat Pater Hermann Jedinger der Ordensgemeinschaft der Salvatorianer bei und machte sein Noviziat im Salvatorianerkolleg Klosterberg in Passau. Er setzte anschließend das Theologiestudium an der Universität Graz fort und schloss es mit der Sponsion zum Magister der Theologie ab.

Am 3. Juli 1977 wurde er im Dom zu Graz zum Priester geweiht. Seine erste Wirkungsstätte war von 1977 bis 1982 Kaplan in Wien Kaisermühlen. 1982 kam er in das Salvatorianerkolleg Braunau, wo er als Volksmissionar und dann später als Pfarrer tätig war.

Im Herbst 1996 übernahm Pater Hermann Jedinger die Leitung der Pfarre Mistelbach und ist seit 2002 auch Moderator von Hüttendorf und Eibesthal. Von 2002 bis 2008 war er außerdem Provinzial der Österreichischen Ordensprovinz der Salvatorianer.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …