Heiße Asche gehört nicht in die Tonne!

Neumarkt. Jetzt ist wieder die Zeit in der Kachelöfen und offene Kamine für Wärme und Gemütlichkeit sorgen. Wer Holz verfeuert steht über kurz oder lang vor der Frage: wohin mit der anfallenden Asche? So vermeidet man Ärger und womöglich sogar einen Brand.

Komposthaufen oder Biotonne sind tabu. Schwermetalle und zahlreiche andere Schadstoffe konzentrieren sich in der Asche. Deshalb muss die Asche über die Restmülltonnen entsorgt werden. Beachten Sie dazu die folgenden Hinweise:

Bitte lassen Sie die Asche erst vollständig auskühlen, bevor sie über die Restmülltonne entsorgt wird. Auch wenn sie schon lange aus dem Ofen genommen worden ist, können sich noch Glutreste in der Asche befinden und zu einem Mülltonnenbrand führen.

Damit Sie keine Ascheteilchen einatmen und um eine Staubentwicklung beim Befüllen oder bei der Entleerung der Restmülltonne zu vermeiden, muss Asche staubdicht verpackt werden. Geben Sie die Asche dazu einfach in einen Müllbeutel. Das hält zudem auch Ihre Mülltonne sauber.

Weitere Fragen zur Abfallwirtschaft beantwortet Ihnen gern das Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt. Rufen Sie uns an! Telefon: 09181/ 470-209

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …