Regionalliga: Vorfälle bei Spiel in Seligenporten

Seligenporten/Bayern. Der 14. Spieltag in der Regionalliga hängt einigen Fußballfans noch länger nach. Der SV Seligenporten schlug Wacker Burghausen mit 2:1. Es kam zu Ausschreitungen. Jetzt liegen Ermittlungsergebnisse vor.

Am 04.10.2014 fand in Seligenporten ein Fußballspiel gegen Wacker Burghausen statt. Dabei kam es zu mehreren Vorfällen wie Sachbeschädigung, Beleidigung und Körperverletzung (Versuch).

Nach Ermittlungen und einer Videoauswertung werden gegen einen 21-jährigen Mann aus Laufen, gegen einen 22-jährigen Mann aus der Region Altötting sowie gegen zwei 27-jährige Männer aus Niedersachsen Strafverfahren eingeleitet.

Drei von ihnen haben in der Zeit von 14.00 Uhr bis 15.45 Uhr, durch permanentes Rütteln bzw. Hin- und Herschaukeln der Umzäunung, den dortigen Sicherheitskäfig beschädigt. Dabei entstand dem SV Seligenporten ein Sachschaden von 1400 Euro.

Der 22-Jährige aus dem Raum Altötting hat außerdem an diesem Nachmittag einen 59-jährigen Mann aus Pyrbaum beleidigt. Ein 27-jähriger Mann aus Niedersachsen hat während der Veranstaltung auf einen 22-jährigen Spieler der SV Seligenporten gespuckt.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.