Nordgautag 2016 findet in Neumarkt statt

Neumarkt. Der nächste Nordgautag des Oberpfälzer Kulturbundes findet 2016 in Neumarkt statt.

Das Konsortium zum Nordgautag: Rudi Bayerl, Dr. Martin Dallmeier, Erich Tahedl, Dr. Wilhelm Weidinger, Oliver Michelsen, OB Thomas Thumann und Amtsleiter Thomas Thumann (v.l.n.r.). Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt.

Das Konsortium zum Nordgautag: Rudi Bayerl, Dr. Martin Dallmeier, Erich Tahedl, Dr. Wilhelm Weidinger, Oliver Michelsen, OB Thomas Thumann und Amtsleiter Thomas Thumann (v.l.n.r.). Foto: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt.

Zu einem ersten Vorbereitungsgespräch begrüßte Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann den Präsidenten des Kulturbundes Dr. Wilhelm Weidinger, den Vizepräsidenten Erich Tahedl und Dr. Martin Dallmeier, den Schatzmeister, in Neumarkt. Mit dabei waren auch Stadtrat und Kreisheimatpfleger Rudi Bayerl, Hauptamtsleiter Thomas Thumann, Kulturamtsleiter Oliver Michelsen und der Leiter des Presseamtes Dr. Franz Janka.

Ziel des Gespräches war es, den konkreten Rahmen für die weitere Vorbereitung des Nordgautages 2016 zu schaffen und auch Aufgabenverteilungen festzulegen. Stattfinden wird der 41. Nordgautag in Neumarkt dann vom 23. bis 26. Juni 2016.

Im Rahmen des Nordgautages gibt es ein vielfältiges Programm, das aus Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen und Aktionen besteht. Auch ein großer Festzug ist dabei vorgesehen. Zuletzt hatten beim diesjährigen Nordgautag in Cham rund 1.200 Teilnehmer den Zug gestaltet.

Für Oberbürgermeister Thumann ist es eine Freude für Neumarkt, dass der Nordgautag wieder einmal in Neumarkt stattfindet. Bisher war er 1954 und 1982 in Neumarkt abgehalten worden. In den nächsten Monaten sollen nun das Programm näher ausgearbeitet und auch die entsprechenden Schritte dazu eingeleitet werden. Angedacht ist unter anderem, dass Vereine als auch Schulen in den Nordgautag mit eingebunden werden sollen.

Die Nordgautage sind seit 1927 zentrale Festveranstaltungen der Kultur- und Heimatpflege zur Erhaltung und Pflege eines kulturellen Zusammengehörigkeitsgefühls in der Oberpfalz und dem ehemaligen Nordgau. Waren die ersten Veranstaltungen noch Einzelprojekte, so wurde ab den 30er Jahren eine feste Einrichtung daraus. Ab 1936 wurden sie von den nationalsozialistischen Machthabern untersagt. Erst nach dem Krieg im Jahr 1951 fand dann wieder der erste Nordgautag statt, damals in Regensburg.
Seit 1970 wird der Nordgautag von dem 1969 gegründeten „Oberpfälzer Kulturbund – Bezirksgemeinschaft für Heimatarbeit e. V.“ organisiert. Der letzte Nordgautag in Neumarkt im Jahr 1982 stand unter dem Motto „Oberpfälzer Jura. Land – Leute – Kultur“. Das Motto für den Nordgautag 2016 soll in den nächsten Wochen erarbeitet werden.

Die Nordgautage finden alle zwei Jahre statt. Der diesjährige 40. Nordgautag war in Cham über die Bühne gegangen.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …