Bezirksschülersprecher für die beruflichen Schulen der Oberpfalz gewählt

Oberpfalz. Bei der diesjährigen Aussprachetagung der beruflichen Schulen der Oberpfalz in Schwandorf wurden u.a. neue Bezirksschülersprecher gewählt. Ein Neumarkter hat den Vorsitz.

Die Schülersprecherinnen und Schülersprecher der beruflichen Schulen im Regierungsbezirk Oberpfalz trafen sich zur diesjährigen Aussprachetagung mit Bezirksschülersprecherwahl für das Schuljahr 2013/2014 am Beruflichen Schulzentrum in Schwandorf.

Nach der Begrüßung durch StRin Heidrun Fronek, Mitarbeiterin an der Regierung der Oberpfalz, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, sich bei einer Vorstellungsrunde näher kennenzulernen.

Im Anschluss daran erläuterte Frau Fronek Aufbau, Zweck und Aufgabe der Schülermitverantwortung (SMV), deren Hauptaufgabe darin besteht, Leben und Unterricht an der eigenen Schule ihrem Alter und ihrer Verantwortungsfähigkeit entsprechend mit zu gestalten. Frau Fronek informierte auch über den Landesschülerrat in Bayern, zu dem die an diesem Tag gewählten Bezirksschülersprecher eingeladen wurden.

Seit 2008 ist die Wahl von Bezirksschülersprechern in allen Schularten und deren Zusammenwirken in der Landesschülerkonferenz und im Landesschülerrat gesetzlich festgeschrieben. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass von allen Seiten großes Interesse am Landesschülerrat und seiner Arbeit besteht.

Ein Bericht der bisherigen stellvertretenden Bezirksschülersprecherin Annalena Zillner über ihre Aufgaben rundete den Vormittag ab.

Tine Christa, staatliche Schulpsychologin, informierte die Schüler über das Angebot der Schulberatungsstelle, das den Schülern in sozialpädagogischen, schulpastoralen, schulpsychologischen und schulischen Belangen beratend zur Seite steht.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Erarbeitung von Anträgen, die den Schülersprecherinnen und Schülersprechern die Möglichkeit gibt, Wünsche aus den einzelnen Schulen in der Landesschülerkonferenz einzubringen.

Der neu gewählte Bezirksschülersprecher für die beruflichen Schulen der Oberpfalz Daniel Götz (Mitte) und seine Stellvertreterin Annalena Zillner (links) mit Studienrätin Heidrun Fronek von der Regierung der Oberpfalz. Foto: Regierung der Oberpfalz.

Der neu gewählte Bezirksschülersprecher für die beruflichen Schulen der Oberpfalz Daniel Götz (Mitte) und seine Stellvertreterin Annalena Zillner (links) mit Studienrätin Heidrun Fronek von der Regierung der Oberpfalz. Foto: Regierung der Oberpfalz.

Nach Informationen zum Wahlprozedere wählten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in geheimer Wahl aus ihren Reihen eine Bezirksschülersprecherin bzw. einen Bezirksschülersprecher an ihre Spitze. Daniel Götz vom Beruflichen Schulzentrum in Neumarkt wurde 1. Bezirksschülersprecher, als seine Stellvertreterin wurde Annalena Zillner von der Kirchlichen Fachakademie für Sozialpädagogik in Regensburg ernannt. Herr Götz ist mit seiner Wahl zum 1. Bezirksschülersprecher zugleich Mitglied der bayernweiten Landesschülerkonferenz, die am 02.-03.12.2014 in München stattfinden wird.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 9. Dezember 2014

    […] Im Oktober berichteten wir, dass Daniel Götz aus Neumarkt den Vorsitz der Bezirksschülersprecher der beruflichen Schulen der […]