Bürgerhaus besuchte Thule GmbH

Neumarkt. Das Bürgerhaus bietet immer wieder interessante Programmpunkte für Bürgerinnen und Bürger an. So fand nun eine Besichtigung der Firma Thule GmbH, Hersteller von Dachboxen für PKW.

Eine Gruppe interessierter Neumarkter Bürgerinnen und Bürger besuchten im Rahmen der Veranstaltung des Bürgerhauses „Unsere heimischen Betriebe“ die Firma Thule GmbH.

Oswald Firnbach zeigte den Besuchern alle Arbeitsschritte von der Kunststoffverformung, über die Fertigmontage bis hin zum Verpacken der Dachboxen. Da viele Arbeitsschritte von Hand erfolgen, sind am Standort Neumarkt, im Gewerbegebiet Süd, 170 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Geschichte der Firma Thule geht zurück bis ins Jahr 1942, als die Firma in Schweden gegründet wurde. Heute ist Thule ein internationales Unternehmen der schwedischen Investmentgesellschaft Nordic Capita. Thule entwickelt, produziert und vertreibt Lastenträgersysteme, Organisationslösungen und weitere Lösungen für den Einsatz rund um das Fahrzeug, bzw. für Fahrzeugbesitzer – und das auf der ganzen Welt.

Die Besuchergruppe bei Thule in Neumarkt. Foto: Herbert Meier.
Die Besuchergruppe bei Thule in Neumarkt. Foto: Herbert Meier.

Die Produktpalette umfasst Lastenträger, Dachboxen, Schneeketten, Markisen für Campingfahrzeuge, Anhänger, Anhängekupplungen, Tragesysteme und vieles mehr. Die Thule GmbH in Neumarkt ist aus der Jetbag GmbH entstanden, welche 1985 gegründet wurde und sich aus der Kunststofffirma Eberlein & Co entwickelte. In den 80er Jahren begann man hier mit der Entwicklung und Produktion der ersten Dachboxen. Der Name Jetbag war jahrelang Synonym für Dachboxen in Deutschland. Im Jahr 1991 wurde die Firma Jetbag GmbH von der Eldon AB, Mutter der schwedischen Thule Gesellschaft, gekauft. Durch das starke Warenzeichen „Thule“ und die international ausgerichteten Vertriebsstrukturen der Thule Gruppe expandierte das Dachboxengeschäft sehr stark. Neben den Kundenprodukten, z. B. für Automobilkunden (BMW, Audi-VW, Volvo, Porsche, PSA, Toyota, Mazda, Ford, Opel, ATU,  usw.) werden die Dachboxen hauptsächlich unter dem Markennamen Thule vertrieben.

Der Standort Neumarkt verfügt über eine sehr effiziente Produktion, die neben dem europäischen Markt, fast alle anderen Weltmärkte bedient. Für die Marktbearbeitung in Deutschland sind Gebietsverkaufsleiter regional tätig. Zudem ist Neumarkt die Vertriebszentrale für sämtliche Thule-Trägersysteme in den kontinentaleuropäischen Ländern. Von hier aus steuern sie die Verkaufsbüros in Paris, Menen, Prag und Katowice. Der Vertrieb an Endverbraucher erfolgt über den Kfz-Zubehörhandel, Sportgeschäfte, Thule Partner Shops, Handelsketten und Autohändler.

Nächster Termin der Reihe

Für die nächste Besichtigung im Rahmen der Reihe „Unsere heimischen Betriebe“ des Bürgerhauses am Dienstag, 11. November um 13:30 Uhr bei den Jura-Werkstätten sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen hierzu nimmt das Bürgerhaus unter Tel.: 09181 / 255-2600 entgegen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hat sich ein Tippfehler eingeschlichen. Der Name muss natürlich „Oswald Firnbach“ statt „Oswald Fürnbach“ heißen. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten diesen zu entschuldigen.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.