Fundfahrräder werden versteigert

Neumarkt. Die Stadt Neumarkt versteigert Fundfahrräder. Am kommenden Mittwoch können sich Schnäppchenjäger einen neuen Drahtesel oder ein Bastelprojekt für regnerische Sommerwochenenden beschaffen.

Foto: "Natthapol Förg" / www.jugendfotos.de
Traumrad oder Bastelprojekt. Bei der Radversteigerung ist für jeden etwas dabei. Foto: „Natthapol Förg“ / www.jugendfotos.de

Auch heuer versteigert die Stadt wieder Fundfahrräder und so mancher kann dabei ein „Schnäppchen“ ergattern. Denn unter den Versteigerungsobjekten sind sowohl weitgehend neue Fahrräder wie auch Zweiräder, die erst eine gründliche Überholung benötigen. Etwa 80 Räder stehen am Mittwoch, 28. Mai 2014, um 16.15 Uhr bei der Versteigerung im Städtischen Bauhof, Am Berliner Ring 1, zur Auswahl. Als Auktionator fungiert der Leiter des Einwohnermeldeamtes Alfred Frauenknecht. Für Mängel jeder Art wird dabei keine Haftung übernommen. Wer sich die Fahrräder vorher genauer ansehen will, der hat dazu an diesem Tag bereits von 10 bis 15 Uhr im Bauhof die Gelegenheit.

Bildquelle: „Natthapol Förg“ / www.jugendfotos.de

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.