Kreistagswahl: Vorläufige Ergebnisse

Landkreis. Zur Stunde werden noch die Kreistagswahlen ausgezählt. Zum Zeitpunkt des Artikels sind 14 von 19 Stimmbezirken ausgewertet.Bereits über die Hälfte der Stimmbezirke im Landkreis sind ausgezählt. Erste Trends lassen sich bereits absehen. Die Komplettierung wird bis spätestens Mittag erwartet.

Nach den Schnellmeldungen bekam die CSU 49% der Stimmen, die FW/UPW konnte als zweitstärkste Partei 24% der Wähler für sich gewinnen. Die SPD liegt mit 15,28% vor den Grünen (9,32%). Schlusslicht bildet die FDP mit nur 2%.

Verglichen mit 2008 hat die CSU mit einem Plus von 2% die meisten Stimmzuwächse verzeichnen können, dicht gefolgt von den Grünen (+1,7%). Die SPD konnte etwas mehr als ein Prozent zulegen. Rote Zahlen schrieben dagegen die FDP (-1,5%) und die FW/UPW mit satten -3,28%. (Stand der Zahlen: 09:39 Uhr).

Zuwachs der Stimmen verglichen mit 2008. Daten der Schnellmeldung von 09:39 Uhr. Grafik: Landkreis Neumarkt.
Zuwachs der Stimmen verglichen mit 2008. Daten der Schnellmeldung von 09:39 Uhr. Grafik: Landkreis Neumarkt.
Die Stimmenverteilung nach der Schnellmeldung um 09:39 Uhr. Grafik: Landkreis Neumarkt.
Die Stimmenverteilung nach der Schnellmeldung um 09:39 Uhr. Grafik: Landkreis Neumarkt.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.