Stadt Neumarkt erwartet neuen Rekord bei der Briefwahl

Neumarkt. Die Stadt Neumarkt erwartet bei der Kommunalwahl am Sonntag, 16.03.2014, einen neuen Rekord bei der Zahl der Briefwähler. Bis Freitagfrüh, 14.3.2014 haben bereits 9.100 Bürger einen Antrag auf Briefwahl gestellt. Auch wenn noch nicht abzusehen ist, ob alle davon die Briefwahlunterlagen auch ausfüllen und zurückgeben, so zeichnet sich jetzt schon ab, dass die Zahl der Briefwähler der letzten Kommunalwahl von 7.020 diesmal deutlich überschritten werden dürfte. Damals waren es letztlich dann 41,95 Prozent aller Wähler, die die Möglichkeit der Briefwahl genutzt hatten. Auch zuletzt bei der Landtags- und Bundestagswahl 2013 waren die Zahlen der Briefwähler bereits angestiegen. Bei der Landtagswahl im September 2013 waren es 37,43 Prozent der Wahlberechtigten gewesen, die ihre Stimme per Briefwahl abgegeben haben. Und bei der Bundestagswahl im September 2013 waren es 35,58 Prozent der Wähler, die per Briefwahl abgestimmt hatten.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.

Ein Gedanke zu „Stadt Neumarkt erwartet neuen Rekord bei der Briefwahl

Kommentare sind geschlossen.