18. Neumarkter Poetry Slam im G6

Neumarkt. Mikrofon frei für den 18. Wettkampf der Bühnendichter! Das G6 – Haus für Jugend, Bildung und Kultur der Stadt Neumarkt bittet zusammen mit Poetry Slam Star Michael Jakob Neumarkts Poeten am 23.01.2014 um 19:30 Uhr auf die Bühne.

Moderiert wird der Abend vom zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister Michael Jakob. Foto: Olpp
Moderiert wird der Abend vom zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister Michael Jakob. Foto: Olpp

Erneut heißt es: Jeder darf lesen, der eigene Texte schreibt und sich für die Leseliste anmeldet. Für die Besucher ist Abwechslung garantiert, denn Slam-Vortrag ist nicht gleich Slam-Vortrag. Die Beiträge sind so unterschiedlich wie die Protagonisten selbst: Beim Slam wird gereimt, gerappt, geflüstert, geschrieen, kurz gesagt, es gibt alle denkbaren Spielarten im Umgang mit Sprache. Zwischen feinfühliger Lyrik und Prosa-Comedy ist alles mit dabei und auch die Performance spielt oftmals eine Rolle, wenn die fünf aus dem Publikum zufällig ausgewählten Juroren ihre Wertungen abgeben und so den Champion des Abends küren. Wer einmal bei einem Poetry Slam war, weiß: Das ist der Rock `n Roll der Literaturszene. Zur 18. Ausgabe haben sich auch wieder namhafte Slammer aus ganz Bayern angekündigt: Brückenfestival-Champion Julian Kalks aus Nürnberg, Slammaster Thomas Schmidt aus Schwabach, Marc mit C aus Kassel, Verena Pösold aus Schwabach, Ingo Winter aus Lauf an der Pegnitz und Miro Bebic aus Neumarkt. Wer selbst mitmachen möchte, braucht eigene Texte mit maximal sieben Minuten Leselänge. Für die Zuschauer ist der Eintritt frei, die Künstler erhalten Freigetränke. Anmeldung und Infohotline unter 0160-941 965 97.

Nicolas Keckl

Dipl.-Ing. (TUM) Nicolas Keckl ist Gründungsmitglied von neumagg.net. Er arbeitet hauptberuflich als Vermessungsingenieur in einem Freisinger Büro. Sein Studium vertiefte er im Bereich Erdmessung und Satellitengeodäsie.